Bienenschwarm in Robinie

Schwarmbörse

Netzwerk zur Vermittlung von Natur-Bienen-Schwärmen im Rahmen wesensgemäßer Bienenhaltung

Anmeldungen ab Mo, 2. März 2020


Koordination: Monika Gaugusch, mobil: 0699 122 43 870  e-mail: monikagaugusch(AT)drei.at


Und so geht ́s:

Wenn Du einen Schwarm suchst

Melde Dich per Email unter Angabe Deiner Telefonnummer und Deines Standortes bei Monika Gaugusch an. In der Reihenfolge des Eingangs der E-mails wird eine Warteliste angelegt.
Wird ein Schwarm gemeldet, bekommt der Abgeber die Telefonnummer des Nächsten auf der Warteliste und setzt sich dann mit demjenigen in Verbindung. Alles Weitere macht Ihr Euch dann selbst aus. Nach hoffentlich erfolgreicher Vermittlung ersuchen wir dich, an Monika kurz rückzumelden, ob sie Dich von der Liste streichen kann.

Wenn Du einen Schwarm abzugeben hast

Dann setze Dich bitte so schnell wie möglich telefonisch oder per SMS mit Monika in Verbindung (bitte unbedingt Nachricht hinterlassen!!). Du bekommst dann von ihr die nächste Telefonnummer auf der Warteliste und setzt Dich mit demjenigen in Verbindung. Alles Weitere macht Ihr Euch dann selber aus.

Bitte beachten

Monikas Aufgabe besteht lediglich darin, Leute, die einen Bienen-Schwarm suchen mit jenen, die einen abzugeben haben, zusammen zu bringen. Sie hat weder Kontrolle noch Einfluss auf Größe und Qualität der Schwärme, sowie auf die Organisation der Übernahme/Übergabe und auch nicht auf die Preisgestaltung. Alle Beteiligten handeln auf eigene Gefahr und Verantwortung.

Achtung

Bienenschwärme können u.U. auch Krankheiten übertragen. Es ist daher unbedingt wichtig, dass ihr euch von der Person, die den Schwarm abgibt, bestätigen lasst, dass die Bienen gesund sind. Dabei ist insbesondere auf Symptome der amerikanischen Faulbrut zu achten, die jede/r Bienenhalter/in kennen sollte. Im Zweifelsfall lieber Hände weg vom Schwarm oder man sollte dann den Schwarm zumindest drei Tage hungern lassen, damit der vom Schwarm mitgebrachte Honigvorrat (die Faulbrutsporen sind vor allem im Honig enthalten) aufgebraucht ist.

Wie gehe ich überhaupt mit dem Schwarm um?

Die Schwarmbörse vernetzt prinzipiell ehemalige und kommende APIS-Z Bienenkursteilnehmer/innen, die sich gegenseitig mit Schwärmen aushelfen. In den Kursen behandeln wir - in Theorie und Praxis - wie man mit einem Schwarm umgeht: Vorbereitungen - Einfangen - Kellerhaft - Füttern - Einlaufen lassen - ...
Wir gehen daher davon aus, dass jeder , der über die Schwarmbörse einen Schwarm bezieht, weiß, wie er mit dem Schwarm verfahren soll, so dass alles gut geht. Wenn du noch ganz neu bist, warte bitte noch bis du Kurs I und Kurs II absolviert hast, dann klappt das sicher alles gut.

Newsletter abonnieren